Hoi zämme. Mein Name ist Ueli Lienhard und ich bin jetzt seit über 11 Jahren als Spezialobjektleiter bei ewz unterwegs. Eine meiner Hauptaufgaben ist es, das Hallenstadion mit Kälte und Wärme zu versorgen. Im Hallenstadion haben wir ca. von September bis April permanent Eis. Da heisst, wir haben hier sehr grosse Anforderungen an die Temperaturen, um diese zeitgerecht einhalten zu können. Wie wir diese Eiskälte produzieren, schauen wir uns jetzt gleich an. Das sind unsere zwei Kolbenverdichter, welche wir brauchen, um die Eisfeld Energie zu erzeugen. Diese Maschinen haben je 280 KW Kälteleistung. Die Abwärme, die entsteht, wandeln wir direkt in Warmwasser um. Im Winter brauchen wir diese, um das Haus zu heizen und jetzt in der Übergangszeit machen wir heisses Wasser damit zum Duschen oder Hände waschen. Diese zwei Pumpen fördern die Energie zum Eisfeld. Während einem Hockey-Match fliesst hier ungefähr -15 grädiges Glykol durch die Leitungen. Wenn wir kein Hockey haben, also normaler Konzert- oder Eventbetrieb, ist es zwischen -7 oder -10 Grad. Jetzt sind wir hier in der Halle und sehen gleich den Eisaufbau auf dem Feld. Heute morgen habe ich diese Eisplatte auf -10 Grad gekühlt. Da kam der Eismeister und hat die ersten 3-4 Schichten Eis aufgespritzt. Da ist ungefähr pro Schicht ein Milimeter. Jetzt ist die Firma Magrip daran, das Jet-Ice am Aufspritzen. Das ist nichts anderes als weisse Farbe, welche man macht, damit es einen sauberen Kontrast gibt. Weil man auf der grauen Bettonplatte würde man die Linien nicht so exakt sehen wie auf dem weissen Untergrund. Weiter geht’s mit einer weiteren Schicht Wasser, dann werden die Linien eingelegt, diese werden auf den Millimeter genau eingemessen danach kommen wir 2-3 Schichten Wasser und dann kommen alle Werbungen drauf. Der gesamte Eisaufbau dauert ca. noch weitere 2 Tage – danach haben wir so ein gutes Eis, dass einer neuen Saison mit dem ZSC nichts mehr im Wege steht. Wer von euch hat sich schon einmal Gedanken gemacht, wo dieses Eis hingeht während dieser Zeit, wo kein Hockeymatch stattfindet? Während einem Konzert oder sonstigen Anlässen wird dieses Eis mit einer 2cm dicken Isolationsplatte zugedeckt. Für eine gute Eisqualität braucht es auch gutes Wasser. Da im Hallenstadion haben wir eine Wasseraufbereitungsanlage, welche in einem ersten Schritt Wasser enthärtet und in einem zweiten Schritt entmineralisiert. Damit diese Qualität stimmt, muss man diese regelmässig kontrollieren. Ich freue mich schon jetzt auf das erste Spiel mit dem ZSC da in der Halle mit unserem tollen Eis. Kommentiert doch unterhalb des Videos, auf welchen Match ihr euch am meisten freut. Ich hoffe, euch hat da Video gefallen, wenn ja, gibt uns doch ein Like. Ich wünsche euch einen schönen Tag. Tschüss zämme!

Eisaufbereitung für die ZSC Lions im Hallenstadion VLOG #12 | ewz.energie
Tagged on:                                                                                 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *