Hier sind fünf Jungs. Sie gehören zu den besten Footballspielern
Deutschlands. Ihre Namen: David Bada, Jean-Claude Madin
Cerezo, Yannic Landfried, Kai Wullbrandt und Nelson Imasuen. Ihr Traum: die NFL. Sportschule Hennef. Hier beginnt für 35 Spieler aus der ganzen
Welt die Erfüllung ihres Traums. Beim International Combine Day der NFL müssen
die Spieler in verschiedenen Übungen zeigen, ob sie für ganz oben geeignet sind. Der Druck ist groß. Nur acht von ihnen haben die Chance in das
International Pathway Program zu kommen und damit in die NFL. “Der Combine ist Teil des International Pathway
Programs mit dem die NFL die besten Spieler aus der ganzen Welt finden will. Wir wählen eine kleine Gruppe , die in Amerika
für ein paar Monate trainiert. Die besten aus dieser Gruppe kommen dann in
den Kader eines NFL-Teams.” In die NFL schaffen es nur die Besten der
Besten. Körperliche Stärke allein reicht aber nicht
aus. “Je nach Position kommt es auf Größe, Tempo,
Gewicht, Stärke, Antritt an. Aber wir sprechen auch mit den Spielern um
sicher zu gehen, dass sie vom Kopf her bnereit sind für die NFL.” Für die deutschen Spieler läuft es gut. Er spielt in der Defense und zeigt eine der
besten Leistungen. “Ich habe gute Nummern gemacht. Ich war der Weiteste beim Weitsprung aus dem
Stand. Da bin ich ziemlich stolz drauf. Meine Chancen sind relativ hoch, denke ich.” Der Berliner Yannic Landfried hat Pech. Direkt bei der ersten Übung, dem sogenannten
40-Yard-Dash, zwickt es im Oberschenkel. Für ihn bleibt danach nur noch die Zuschauerrolle. “Natürlich ist heute der Worst Case eingetreten,
aber der Combine wird hoffentlich auch nochmal ein zweites Mal stattfinden.” Seine Chance auf eine Karriere in der NFL
scheint vorerst dahin, doch auch für die anderen Spieler wird es schwer. “Nur die Allerbesten schaffen es, die Chance
ist sehr gering. Aber wir haben in den letzten drei Jahren
bewiesen, dass es ein paar Spieler schaffen können.” Bisher standen erst zwei Spieler aus diesem
Programm in einem regulären NFL-Spiel auf dem Rasen. Einer von ihnen ist der Jakob Johnson. Der Stuttgarter spielt für die New England
Patriots, hat sogar schon einen Pass von Superstar Tom Brady gefangen. Er war vor einem Jahr im Programm.Übrigens
zusammen mit David Bada. “Es ist ultra anstrengend, aber man lebt seinen
Traum. Man steht auf und ist nur am Trainieren. Es ist unglaublich schwer, aber es auch eine
unglaublich schöne und harte Zeit. Es hat letztes Jahr nicht ganz gereicht. Man hat mir gesagt ich wäre vierter oder
fünfter gewesen und ich solle es dieses Jahr noch einmal probieren.” Wie lange es dauern kann, weiß auch Jean-Claude
Madin Cerezo. er arbeitet schon lange an seinem Traum, hat bereits in Mexiko am College gespielt. Auch mit 26 gibt er nicht auf. “Ich habe vor zehn Jahren angefangen, seitdem
träume ich davon. Es ist ein riesen Traum. Es gehört sehr viel Schweiß, Arbeit und
Disziplin dazu. Ich kann mich daran erinnern, dass ich in
der Schule während des Abis ab und zu mal nicht zum Unterricht gegangen bin, um zu trainieren. Was man natürlich nicht machen sollte, aber
für diesen Traum muss man halt arbeiten.” Im Football kann es aber ganz schnell gehen. “Vor zwei Jahren war ich noch in der 5. Liga und dann bin ich zum Combine in Frankfurt
gegangen und wurde genommen. Jetzt habe ich da zwei Saison gemacht und
jetzt bin ich hier.” Egal ob zwei oder zehn Jahre, groß oder klein
– wichtig ist am Ende nur eins. “Du musst ziemlich, ziemlich gut sein. Wir sagen immer NFL steht für ‘nicht für
lange’. Weil es in diesem Sport schwer ist, aber dafür
sind wir hier. Wir wollen die Nadel im Heuhaufen finden,
denn die Möglichkeit gibt es immer.” Der Traum von der NFL – für diese Jungs könnte
er in Erfüllung gehen. Wer es dann wirklich ins International Pathway
Program schafft, entscheidet sich Ende Oktober.

Football: Fünf Deutsche und der Traum von der NFL | Sportschau
Tagged on:                                 

20 thoughts on “Football: Fünf Deutsche und der Traum von der NFL | Sportschau

  • October 23, 2019 at 6:23 pm
    Permalink

    Super Jungs! Machen allesamt einen sehr vernünftigen und sympathischen Eindruck. Ich wünschen ihnen viel Erfolg.

    Reply
  • October 23, 2019 at 6:39 pm
    Permalink

    Ich finde es super, dass ihr etwas über Football macht! Bitte mehr davon

    Reply
  • October 23, 2019 at 6:48 pm
    Permalink

    Bitte mehr davon?🙏🏾🙏🏾🙏🏾

    Reply
  • October 23, 2019 at 6:53 pm
    Permalink

    Mehr davon!

    Reply
  • October 23, 2019 at 6:57 pm
    Permalink

    Mit 26 Jahren erst 10 Jahre zu spielen, das ist ja eigentlich recht wenig

    Reply
  • October 23, 2019 at 7:19 pm
    Permalink

    Ich wünsche allen viel Erfolg! Vor allem Nelson Imasuen😍

    Reply
  • October 23, 2019 at 8:39 pm
    Permalink

    Schade, dass Coach Esume nicht anwesend ist.^^

    Reply
  • October 23, 2019 at 8:59 pm
    Permalink

    Da siehst mal wieder FOOTBALL lebt in Deutschland 😀
    Vielleicht schafft es ja sogar jemand von den Jungs in die NFL, auch wenn es verdammt schwer gegen die ganzen Amis wird die vom College kommen.

    Reply
  • October 23, 2019 at 9:37 pm
    Permalink

    Sich in Amerika kaputt machen lassen ❓
    Für kein Geld der Welt ❗

    Reply
  • October 23, 2019 at 10:15 pm
    Permalink

    Nelson du alte sau xD

    Reply
  • October 23, 2019 at 10:42 pm
    Permalink

    „Wir haben in den letzten 3 jahren bewiesen dass es ein paar spieler schaffen können“
    Was genau schaffen können? Einen verhältnismäßig gesehen nichtigen vertrag zu unterschreiben um am ende ohne jede perspektivische absicherung 1-2 Season im Practice Squad zu landen? Hell yeah.
    Vielen herzlichen dank an die ARD dieser nichtsführenden PR maßnahme noch publicity zu geben. What a fuckin waste.

    Reply
  • October 24, 2019 at 12:51 pm
    Permalink

    Bitte Ende Oktober die Entscheidung auch zeigen

    Reply
  • October 24, 2019 at 12:59 pm
    Permalink

    „Hat sogar ein Pass von Superstar Brady gefangen". KRASSE LEISTUNG dafür muss er der MVP werden.

    Reply
  • October 24, 2019 at 4:44 pm
    Permalink

    st. brown brüder?

    Reply
  • October 24, 2019 at 8:37 pm
    Permalink

    Fünf Deutsche und der Traum vom Hirntod.

    Reply
  • October 24, 2019 at 8:55 pm
    Permalink

    Gott, manche Kommentare hier…. wenn man keine Ahnung hat sollte man es lieber lassen hier zu kommentieren

    Reply
  • October 26, 2019 at 2:24 pm
    Permalink

    Das sind doch nur zwei deutsche 🤔

    Reply
  • October 26, 2019 at 4:20 pm
    Permalink

    Dieser Kai ist für nen offensive lineman viel zu winzig wenn man in mit allen nfl linemen vergleicht

    Reply
  • October 26, 2019 at 4:44 pm
    Permalink

    Moritz Böhringer lässt aus dem Practice Squad grüßen. Dritte Saison im Practice Squad. Viel Spaß Jungs.

    Reply
  • October 27, 2019 at 6:40 am
    Permalink

    Go Packers

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *